Stromkunden legen großen Wert auf Preisgarantie

  • Planungssicherheit hat Vorrang
  • Kurze Vertragslaufzeiten weniger wichtig
  • Energiesparberatung kaum relevant

Bei den deutschen Stromkunden stehen Preisgarantien hoch im Kurs. Für vier von fünf Kunden kommt es bei der Wahl des Tarifs neben dem günstigen Preis vor allem darauf an, dass der Anbieter stabile Preise garantiert. Ein zunächst preiswert erscheinender Tarif, der sich bereits innerhalb kurzer Zeit verteuern kann, ist demnach für die Kunden nicht attraktiv. Das hat eine repräsentative Befragung von über 1.000 Kunden durch das Online-Marktforschungsinstitut mafo.de im Auftrag des Energiediscounters eprimo ergeben.

Dr. Dietrich Gemmel, eprimo Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, Prozesse/IT und Portfoliomanagement

Dr. Dietrich Gemmel, eprimo Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, Prozesse/IT und Portfoliomanagement

Stromtarife unterscheiden sich neben dem Preis auch durch unterschiedlich lange Vertragslaufzeiten, Preisgarantien oder zusätzliche Leistungen wie die Energiesparberatung. Worauf kommt es neben dem günstigen Preis beim Stromtarif am meisten an? Die Antwort der Kunden fällt eindeutig aus: Für 79,6 Prozent der Befragten kommt die Planungssicherheit gleich nach dem Preis. Bei älteren Stromkunden nimmt die Bedeutung der Preisgarantie sogar noch zu (84,5 Prozent). Frauen (82,2 Prozent) gewichten Preisgarantien höher als Männer (76,5 Prozent).
Deutlich geringer bewertet werden dagegen kurze Vertragslaufzeiten (16,8 Prozent) und Energiesparberatung (3,6 Prozent). „Die Kunden wählen sehr rational und lassen sich nicht durch Lockangebote blenden“, so Dr. Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung der eprimo GmbH. Der Energiediscounter hat in allen Strom- und Gasprodukten mindestens eine zwölfmonatige Preisgarantie enthalten. Bestandskunden bietet eprimo darüber hinaus Strom- und Gasprodukte an, die entsprechend der Marktlage sogar eine deutlich längere Preisbindung umfassen können. „Unsere Aufgabe ist es Angebote zu entwickeln, die die Kundenwünsche abbilden – der Kunde entscheidet dann“, sagt Gemmel.

http://www.eprimo.de/